18.06.2019 in Wahlkreis

Kita-Tour

 

In meinem Wahlkreis im Prenzlauer Berg befinden sich berlinweit mit die meisten Kitas. In der parlamentarischen Sommerpause startet meine Kita-Tour. Angefangen mit den Kitas "Krümel Körbchen" und "Krabbel Körbchen" geht es nun von Einrichtung zu Einrichtung, um sich die Sorgen und Nöte der Erzieherinnen und Erzieher anzuhören. Sauberkeit auf den Spielplätzen, steigende Gewerbemieten, ordentliche Bezahlung und Verkehrssicherheit auf dem Weg zur Kita sowie auch bei Ausflügen, sind die Hauptanliegen, die mir geschildert wurden. 

 

14.06.2019 in Wahlkreis

Aktueller Sachstand zur Sporthalle Dietrich-Bonhoeffer-Straße

 

Viele fragen sich, wie es nun mit der Baustelle der Vier-Felder-Sporthalle weitergeht. Fakt ist: Seit einem Jahr tut sich dort nicht mehr viel.

Zunächst einmal war es für das Land Berlin sehr schwierig, das Grundstück zu erwerben, da es unter vier Eigentümern aufgeteilt war. Als der Rückkauf gelungen war und die Gelder für den Bau bewilligt wurden, stellte sich beim Aushub der Baugrube heraus, dass zunächst ein statisches Gutachten eingeholt werden musste. Da dies sehr lange dauerte, trat die verantwortliche Baufirma von ihrem mit dem Bezirk geschlossenen Vertrag wieder zurück. Ohne Baufirma aber nun mit neuem Gutachten in der Tasche, wurde die Baustelle erneut ausgeschrieben. Und siehe da: Nach langer Suche wurde man fündig.

Geplant ist nun, die Bauarbeiten bis 2021 vollendet zu haben. Die dann neu entstandene Sporthalle soll vor allem dem Felix-Mendelssohn-Bartholdy Gymnasium sowie Sportvereinen zur Verfügung stehen. Hoffen wir das Beste.

 

13.06.2019 in Wahlkreis

Wie geht‘s weiter mit dem Schulneubau im Conrad-Blenkle-Kiez

 

2020/21 wird das erste Schuljahr seit 20 Jahren sein, indem im Berliner Bezirk Pankow wieder ein Schulneubau gegründet wird. Das wurde nun durch das Bezirksamt beschlossen. Durch den stetigen Anstieg an Schulanmeldungen war dieser Schritt unvermeidlich. Als Ort kam nur der genutzte Parkplatz an der Ecke zur Cotheniusstraße in Frage.

Der erste der beiden Bauabschnitte ist fast fertig. Er wurde im vergangenen Sommer begonnen, sodass der Rohbau fast fertig ist. Als Modularer Ergänzungsbau integriert er bereits eine Mensa.

Ab 2020 entsteht in einem zweiten Bauabschnitt das eigentliche Schulgebäude. Insgesamt wird die Schule nach ihrer Fertigstellung im Jahre 2022 432 Schulplätze anbieten können. Eine wichtige Versorgungslücke wird dadurch geschlossen.

 

11.06.2019 in Wahlkreis

Ehrung von Marola M. Lebeck

 

Der Strassenfeger würdigt heute eine außergewöhnliche Persönlichkeit unserer Stadt. Frau Marola M. Lebeck hat mit ihrem unermüdlichen Engagement dazu beigetragen, dass der Strassenfeger über die Ressourcen verfügt, die er heute hat. Frau Lebeck hat ihr Haus in der Oderberger Straße 12 in Prenzlauer Berg im Jahre 2000 für 50 Jahre als Erbbaupacht dem Strassenfeger zur Verfügung gestellt. Sie verband damit die Vision, Menschen in schwierigen Lebens- und Wohnsituationen eine Beschäftigung und ein Dach über dem Kopf zu geben. Gleichzeitig sollten die involvierten Menschen die Möglichkeit haben, selbst aktiv ihre Zukunft zu gestalten. Gemeinsam mit ehemals obdachlosen Menschen wurde das Haus über vier Jahre hinweg saniert und wieder aufgebaut. Noch heute leben in dem Haus die Menschen, die es saniert und wieder mit aufgebaut haben. Dieser heutigen Würdigung habe ich gern beigewohnt.

 

04.06.2019 in Wahlkreis

Postbank Filiale bleibt bis auf Weiteres geöffnet

 

Aufgrund der unzähligen Bürgerinnen und Bürger, die durch eine von mir initiierte Unterschriftenkampagne zum Ausdruck gebracht haben, dass sie nicht möchten, dass die Postbank Filiale im MühlenbergCenter geschlossen wird, ist der neue Sachstand: Bis zum 31. Dezember 2019 bleibt die Postbank Filiale geöffnet.
Der Eigentümer des MühlenbergCenters bietet laut eigener Aussage nun den Betreibern der Postbank Filiale an, die Miete signifikant zu reduzieren. Man wird schauen müssen, ob dieses neue Angebot für die Postbank akzeptabel ist!
Für mich ist klar: Auch wenn es andere Bargeldbeschaffungsmöglichkeiten gibt, so ist die Postbank mit ihren postalischen Leistungen für die Menschen im Kiez unverzichtbar. Ich werde mich auch weiterhin dafür stark machen, dass diese Dienstleistung den Menschen nicht vorenthalten wird.

 

03.06.2019 in Wahlkreis

Wie weiter mit dem Wohnungsleerstand in der Meyerbeerstraße 78?

 

Seit 2015 steht das Haus in der Meyerbeerstraße leer. Ein erheblicher Sanierungsbedarf des Gebäudes wurde festgestellt und die Nutzung zu Wohnzwecken aus diesem Grund ausgeschlossen. Daraufhin wurde dem Antrag der Eigentümerin auf Leerstand des Wohnraumes zum Zwecke von Sanierungsmaßnahmen, Schimmelbeseitigung und einem erforderlichen Dachausbau bis zum 31. Dezember 2016 stattgegeben. Das Gebäude wurde 1906 errichtet und bietet Platz für ca. 20 Wohnungen.

Anfang 2017 erkundigte sich die Bezirksverordnete, Frau Moreno, auf meine Bitte hin, mittels zweier „Kleiner Anfragen“ beim zuständigen Stadtrat nach dem aktuellen Stand.

Im Rahmen einer gewährten Akteneinsicht wurde im Juni 2016 bekannt, dass keinerlei Bauaktivitäten erfolgt sind. Hierauf erfolgte ein Anschreiben an die Eigentümerin, mit dem Hinweis, die erteilte Genehmigung zurückzunehmen, da augenscheinlich keinerlei Sanierungsarbeiten stattfinden würden. Aufgrund rechtlicher Bewertungen wurde die Eigentümerin im Juni 2017 in dieser Angelegenheit abermals kontaktiert.

 

31.05.2019 in Wahlkreis

Ein Zebrastreifen für die Picasso-Grundschule

 

Anwohnerinnen und Anwohner sowie engagierte Eltern machten mich wiederholt auf die mangelnde Verkehrssicherheit in der Smetanastraße Kreuzung Meyerbeerstraße aufmerksam. Die konkrete Bitte bezog sich auf die Errichtung eines Fußgängerüberweges (FGÜ). Durch den unermüdlichen Einsatz der Elternschaft, die fachliche Expertise der Verkehrssicherheitsberater des Abschnitts 14 und auch mein Nachhaken, wurde im zweiten Anlauf der Einrichtung eines FGÜ durch die Senatsverwaltung zugestimmt. Die Polizeibeamten hatten sich im Rahmen der Anhörung für die Einrichtung eines FGÜ stark gemacht.

Der Fußgängerüberweg wird eingerichtet und soll das Pilotprojekt „Laufbus“ unterstützen. Ein toller Erfolg! Ich möchte mich aus diesem Grund ganz herzlich bei allen Akteuren für das Engagement bedanken.

 

14.05.2019 in Wahlkreis

Goodbye Elterntaxis

 

Vor Berlins Schulen bietet sich jeden Morgen das gleiche Bild: Von den Rückbänken der sogenannten "Elterntaxis" stolpern müde Kinder mit großen Rucksäcken und laufen Richtung Schulhof. Man nennt sie auch "Generation Rücksitz". Immer mehr Kinder werden von den Eltern zur Schule kutschiert. Viele Eltern haben Angst, dass der Weg zur Schule nicht mehr sicher ist. Gerade im morgendlichen Berufsverkehr sind die Straßen voller Autos. Aber diese Eltern tragen dann paradoxerweise selbst zum erhöhten Verkehrsaufkommen bei. Hier gefährden sie einerseits die Kinder vor der Schule und auch ihre eigenen Kinder, durch regelwidriges Anhalten oder riskante Wendemanöver teils massiv. Was können wir tun, um Verkehrswege für Kinder sicherer zu machen? Wie können wir sie dabei unterstützen, jeden Tag möglichst unfallfrei an ihr Ziel zu kommen.

Um mir selbst ein Bild von der verkehrlichen Lage vor Ort zu machen, schaute ich mir zusammen mit Elternvertretern und Vertretern des ACE im Rahmen der bundesweit angelegten „ACE Initiative - Goodbye Elterntaxis" selbst den morgendlichen Verkehr vor der Grundschule im Blumenviertel an.

 

13.05.2019 in Wahlkreis

Achtung Stolperfalle!

 
Foto Bernd Wähner

Der erste Abschnitt des Anton-Saefkow-Parks wurde neugestaltet. Soweit, so gut. Worüber sich aber unzählige Bürgerinnen und Bürger bei mir beschwert haben, war die neu eingefügte Stufe an der Greifswalder Straße. Zum einen bietet diese in der Dunkelheit eine Stolperfalle, zum anderen schließt sie Menschen mit Gehhilfen wie einem Rollstuhl davon aus, den Anton-Saefkow-Park an dieser Stelle zu betreten. Hinzu kommt, dass die Stelle, an der sich die Stufe befindet, schlecht ausgeleuchtet ist. Ein Narrenstück!

Die BVV hat einen SPD-Antrag beschlossen, aus dem hervorgeht, dass nun eine barrierefreie Zuwegung möglich sein muss.

 

Ein Mobilitätsgesetz für Berlin

Mit dem neuen Mobilitätsgesetz ist Berlin wegweisend. Hier das Wichtigste im Überblick!

Meine Jahresbilanz 2018

Seit Oktober 2016 bin ich Ihr Wahlkreisabgeordneter! Hier finden Sie meine Jahresbilanz.

Kiezspaziergänge 2019

Lernen Sie mit mir Ihren Kiez auf einem Spaziergang von einer neuen Seite kennen. Ich führe Sie samstags mit Unterstützung von Rolf Gänsrich durch einen Kiez in unserem Wahlkreis. Erfahren Sie historische Fakten und erhalten Sie ggf. Informationen zu geplanten Bauvorhaben. Den Flyer finden Sie in Ihrem Briefkasten oder hier.

Ihr Bürgerbüro

Adresse

Bürgerbüro Tino Schopf

Bernhard-Lichtenberg-Straße 23

10407 Berlin

 

Öffnungszeiten

Dienstag:              10:00 - 15:00 Uhr

Mittwoch:              08:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag:          10:00 - 15:00 Uhr

Freitag:                 15:00 - 19:00 Uhr

 

sowie nach Vereinbarung unter

Tel.: 030 / 9215 2526

oder

E-Mail: tino.schopf@spd.parlament-berlin.de

Termine

Alle Termine öffnen.

21.06.2019, 10:30 Uhr - 12:30 Uhr Infostand mit Tino Schopf

21.06.2019, 14:30 Uhr - 16:00 Uhr Infostand mit Tino Schopf

21.06.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Auf ein Wort, Frau Spranger und Herr Agatsy
Sorgen Sie sich, sich Ihre Wohnung morgen nicht mehr leisten zu können? Flattert ggf. eine Eigenbedarfskündigun …

Alle Termine

Der Koalitionsvertrag

​Unter dem Titel "Berlin gemeinsam gestalten: solidarisch - nachhaltig - weltoffen" haben SPD, Linke und Grüne ihren gemeinsamen Koalitionsvertrag 2016-2021 verabschiedet. 

 

 

Die SPD im Wahlkreis

Kreisverband Pankow

Komponistenviertel Weißensee
Abteilung 7

Mühlenkiez
Abteilung 13

Bötzowviertel, Grüne Stadt,
Blumenviertel, Alter Schlachthof
Europasportpark
Abteilung 14

 

Bilder aus dem Wahlkreis