27.04.2017 in Topartikel Parlament

Girls'Day 2017

 

Heute besuchten mich Mathilda, Ana-Maria und Nadja im Rahmen des Girls´Day 2017 im Abgeordnetenhauses von Berlin. Bei dem gemeinsamen Frühstück mit dem Fraktionsvorsitzenden Raed Saleh beantwortete ich erste Fragen zu meiner Arbeit als Landespolitiker, erklärte meine Ausschussarbeit und beantwortete einige Fragen zum Haus.

Die Mädels erzählten über ihren Schulalltag, über das Schulessen oder über ihre ersten Erfahrungen mit der Politik. Danach machten sich die Mädchen an die Beantwortung der Quiz-Fragen, um später auch einen kleinen Preis gewinnen zu können.

Danach stellte sich der Parlamentspräsident Ralf Wieland vor und berichtete über seine Funktion im Abgeordnetenhaus von Berlin. Fleißig wurden Selfies und Fotos mit dem Parlamentspräsidenten gemacht. Weiter ging es mit einem Rundgang durch das Haus. Die Mädels warfen einen Blick in das Büro des Fraktionsvorsitzenden, in die Pressestelle und die Geschäftsstelle der Fraktion. Im Anschluss ging es direkt zur großen Führung durch das gesamte Haus und der Filmvorstellung, damit keine Fragen offen bleiben.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen mit allen Abgeordneten hatten die Mädchen noch einmal Gelegenheit offene Fragen zu klären oder mir persönliche Fragen zu stellen. Zum Thema Schulessen brachten die Mädchen ihre Fragen aktiv im Ausschuss Bildung, Jugend, Familie ein und nahmen von dort erste Eindrücke zur parlamentarischen Ausschussarbeit mit.

Die Preisverleihung zum Girls´ Day Quiz bildete einen schönen Abschluss des Programms. Hier könnten die Mädchen nach gezeigtem Wissen noch den ein oder anderen kleinen Preis abräumen.

Wir beendeten den Tag mit einem gemeinsamen Gruppenfoto aller Mädchen mit ihren Abgeordneten.

Den Mädchen, die mich heute besuchten, hat es sehr gut gefallen. Sie waren alle drei schon vorher politisch sehr interessiert. Sie haben neue Eindrücke mitgenommen und Neues erfahren, z.B. über die Bienen auf dem Dach des Abgeordnetenhauses von Berlin.

Ich hoffe, dass sich die Mädchen vielleicht sogar für ein späteres Praktikum im Abgeordnetenhaus entscheiden und ich bei ihnen die Lust auf „Mehr Politik“ wecken konnten.

 

26.04.2017 in Wahlkreis

1. Maifest auf dem Arnswalder Platz

 

Am 1. Mai feiern wir unser alljährliches Kinderfest auf dem Arnswalder Platz. Auf Grund der anstehenden Bauarbeiten, findet das Fest auf der Wiese zwischen den beiden Spielplätzen statt (Eingang: Pasteursstraße). Es geht um 13.00 Uhr los. Ihr seid alle herzlich eingeladen.

 

25.04.2017 in Service

100 Tage Rot-Rot-Grüner Senat - Gesagt. Getan.

 

Anfang Januar hat sich der rot-rot-grüne Senat auf ein 100-Tage-Programm mit 60 verschiedenen Vorhaben geeinigt. Unsere Bilanz lautet: Gesagt. Getan. Für uns gilt auch in den kommenden Jahren:

Wir werden unser Berlin gemeinsam mit Ihnen gestalten - solidarisch, nachhaltig und weltoffen. Wir werden weiter jeden Tag im Interesse der Berlinerinnen und Berliner an den Herausforderungen der Stadt arbeiten: für mehr gute Arbeit, Chancengleichheit, gute Schulen und Bildung, soziale und innere Sicherheit.

Unsere 100-Tage-Bilanz finden Sie hier als PDF-Datei.

 

12.04.2017 in Wahlkreis

Erster Gedankenaustausch zum 40 jährigen Mühlenkiez-Fest

 

Der Nachbarschaftsverbund Mühlenkiez trifft sich heute Abend im KiezPavillon in der Thomas-Mann-Straße. Diskutiert wird über das Bühnenprogramm, die Infostände, und die Möglichkeiten, die die einzelnen Werbeträger zur Verfügung stellen können. Unsere Leitfragen für das erste Treffen: Welche Akteure haben wir bereits sicher? Welche Rückmeldungen gibt es bis jetzt?

Schön, dass sich mit dem Mieterbeirat Mühlenviertel, der GEWOBAG Mieterberatungsgesellschaft, der Berliner Sparkasse Greifswalder Straße, der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg, mob e.V., der Kita „Raupe Nimmersatt“, Verein Lebensqualität Michelangelostraße, dem Deutsches Rotes Kreuz, dem Kindergarten Sonnenblume Pieskower Weg und dem Schachverein ZugZwang95 e.V. so viele Akteure zusammengefunden haben, um dieses Fest zu einem Erfolg zu führen.

 

26.03.2017 in Parlament

20 Mio. für die Radinfrastruktur

 

Der Senat hat 47 „Neubeginner-Projekte“ für Radwege sowie 39 Sanierungsvorhaben benannt. 20 Mio. Euro stehen für diese Vorhaben zur Verfügung.

Jobs werden ebenfalls durch diese Infrastrukturmaßnahme geschaffen. Bei der Planung und Durchführung werden pro Bezirk zwei neue Ingenieursstellen benötigt.

Für meinen Pankower Bezirk bedeutet dies konkret:

Jeweils ein Schutzstreifen in der Neumannstraße für 300.000 EUR sowie in der Pasewalk Str. (Löffelbrücke-Bhf. Heinersdorf) für 200.000 EUR.

Drei neue Asphaltierungen in der Niederstraße-Tollerstraße (200.000 EUR), Hielscherstraße (500.000 EUR) und Neukirchstraße Ost (200.000 EUR).

Für die Danziger Straße, zwischen Prenzlauer Allee und Bötzowstraße, werden 400.000 EUR für sichere Radverkehrsanlagen bereitgestellt.

Es freut mich, dass der Radverkehr als ein Teil des Umweltverbundes gestärkt wird. Nichtsdestotrotz ist mir wichtig, dass wir unser Hauptaugenmerk ebenso auf die Schieneninfrastruktur legen. Neubau und Verlängerung von Straßenbahnlinien sowie die Schieneninfrastrukturprojekte mit Brandenburg werden wir angehen.

 

14.03.2017 in Wahlkreis

Die Sanierung des Arnswalder Platzes beginnt!

 
Der nördliche Teil des Arnswalder Platzes

Die geplante Sanierung im nördlichen Bereich des unter Denkmalschutz stehenden Arnswalder Platzes in Prenzlauer Berg wird derzeit durch das Straßen- und Grünflächenamt vorbereitet. Dafür sind die Gehölzrodungen erforderlich. Die Bauzeit ist von Juni bis Dezember geplant. In dieser Zeit wird der Platz nur eingeschränkt nutzbar sein. Nicht betroffen sind die beiden Spielplätze, diese bleiben geöffnet. Für die Sanierung der Promenaden und Wege, der Gehölz- und Rasenflächen sowie der Klinkermauern stehen rund 430.000 EUR zur Verfügung. Übrigens: Am 18. März um 13.00 Uhr startet die GärtnerInitiative Arnswalder Platz wieder in ihre Putzsaison!

 

09.03.2017 in Wahlkreis

Internationaler Weltfrauentag

 

Seit 1909 gibt es den Internationalen Frauentag; und gestern war es mal wieder soweit! In Begleitung vieler Helferinnen und Helfer bin ich mit 500 Rosen durch meinen Wahlkreis gezogen. Im Kiez Pavillon in der Thomas-Mann-Straße, erfreuten sich meine Rosen besonderer Wertschätzung. Dort feierte nämlich die Berliner Volkssolidarität, Ortsgruppe 50, den Frauentag bei Kaffee und Kuchen. Es war schön, dass ich für ein gutes Stündchen bei euch vorbeischauen durfte. Es hat mir große Freude bereitet. Danach ging’s weiter vor das Mühlenberg Center und die Greifswalder Straße hinauf bis zum EDEKA in der Smetanastraße. Zum Schluss erfreuten sich dann noch viele Frauen im Bötzowviertel an meinen Rosen. Es war ein toller Tag!

 

03.03.2017 in Wahlkreis

Mit ProKiez bei Bezirksbürgermeister Benn

 
Vertreter/innen von ProKiez und Bezirksamt, Matthias Böttcher (BVV), BzBM Sören Benn, Tino Schopf (MdA)

Zusammen mit ProKiez war ich heute beim Bezirksbürgermeister von Pankow, Sören Benn. Wichtig war mir, dass ProKiez seine Anliegen thematisiert. Austausch über die Möglichkeiten zur Schaffung einer hauptamtlichen Stelle, die den Bibliotheksbetrieb unterstützt sowie die Herausforderung "Datenschutz".

Sören Benn hat zugesagt, hauptamtliche Stellen ab 2018 schaffen zu wollen. Damit wäre das Problem bzgl. des Datenschutzes ebenfalls gelöst.

 

24.02.2017 in Inneres

Großer Bahnhof in der U-Bahnstation Alexanderplatz

 
Geisel, Nikutta und Kandt bei der Vertragsunterzeichnung

Innensenator Andreas Geisel (SPD), Sigrid Evelyn Nikutta (BVG-Vorstand) und Klaus Kandt (Berliner Polizeipräsident) unterzeichneten heute Morgen im U-Bahnhof Alexanderplatz eine vertiefte Zusammenarbeit zwischen Polizei und BVG-Sicherheitspersonal im BVG-Netz. Frau Nikutta sprach der Berliner Polizei ihren besonderen Dank dafür aus, dass Polizistinnen und Polizisten an 365 Tagen im Jahr die BVG-Streifen unterstützen. Die Kriminalitätsstatistiken, die seit 2008 vorliegen, sprächen eine eindeutige Sprache. Physische Gewalt in U-Bahn, Tram und Bus sind um 20% gesunken. Und das bei einem Passagierzuwachs von +20%. Entgegen der gefühlten Verunsicherung vieler Berlinerinnen und Berlinern, stellte Frau Nikutta ein anschauliches Beispiel gegenüber: Wer jeden Tag mit der BVG fährt, müsste diese 900 Jahre lang nutzen, um statistisch einmal Opfer einer Straftat zu werden. Ebenso konnte der Vandalismus um ein Drittel reduziert werden. Mit der neuen, heute geschlossenen Kooperationsvereinbarung werden die alten „Doppelstreifen“ zu neuem Leben erweckt. Dies bedeutet: Fortan gehen Polizei und BVG-Sicherheitspersonal gemeinsam auf Streife. Hierfür werden laut Innensenator Geisel die bisherigen 168.000 Einsatzstunden (entspricht 140 Mitarbeitern) der Berliner Polizei auf 200.000 Einsatzstunden und 190 Polizistinnen und Polizisten erhöht. Gerade an den Brennpunkten Osloer Straße, Cottbusser Tor, Alexanderplatz und Zoologischer Garten sollen fünf gemeinsame Streifengänge pro Tag die Sicherheit erhöhen.

Die komplette Pressemitteilung zu dem Ereignis finden Sie hier:

https://www.berlin.de/sen/inneres/presse/pressemitteilungen/2017/pressemitteilung.564529.php

 

Ihr Bürgerbüro

Adresse

Bürgerbüro Tino Schopf

Bernhard-Lichtenberg-Straße 23

10407 Berlin

 

Öffnungszeiten

Dienstag:              10:00 - 15:00 Uhr

Mittwoch:              08:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag:          10:00 - 15:00 Uhr

Freitag:                 15:00 - 19:00 Uhr

 

sowie nach Vereinbarung unter

Tel.: 030 / 9215 2526

oder

E-Mail: tino.schopf(at)spd.parlament-berlin.de

Termine

Alle Termine öffnen.

06.05.2017, 10:30 Uhr - 12:00 Uhr Sprechstunde mit Tino Schopf im CharlotteTreff

13.05.2017, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr Mobile Sprechstunde mit Tino Schopf im Mühlenkiez

13.05.2017, 11:30 Uhr - 12:30 Uhr Mobile Sprechstunde mit Tino Schopf im Komponistenviertel

Alle Termine

Der Koalitionsvertrag

​Unter dem Titel "Berlin gemeinsam gestalten: solidarisch - nachhaltig - weltoffen" haben SPD, Linke und Grüne ihren gemeinsamen Koalitionsvertrag 2016-2021 verabschiedet. 

 

 

Die SPD im Wahlkreis

Kreisverband Pankow

Komponistenviertel Weißensee
Abteilung 7

Mühlenkiez
Abteilung 13

Bötzowviertel, Grüne Stadt,
Blumenviertel, Alter Schlachthof
Europasportpark
Abteilung 14

 

Bilder aus dem Wahlkreis