04.10.2021 in Wahlkreis

Gute Neuigkeiten zum Kiezblock im Komponistenviertel

 
Foto: BA Pankow / TU Berlin

Der Kiezblock kommt! Ab Frühjahr 2022 wird in einem einjährigen Verkehrsversuch das Komponistenviertel zu einem Kiezblock umgestaltet. Wie genau er aussehen wird und welche Maßnahmen umgesetzt werden, ist aktuell noch in der Abstimmung.

Rund 80 Teilnehmenden sind der Einladung zur ersten Infoveranstaltung am 21. September gefolgt, um sich über den aktuellen Planungsstand und das weitere Vorgehen ein Bild zu machen. In der ehemaligen Kaufhalle hatten sie die Möglichkeit, offene Fragen zu klären und mit anderen Anwohnenden und Vertretern des Bezirksamts ins Gespräch zu kommen. Nicht zuletzt waren alle Anwesenden gefragt, ihre Ideen und Anregungen einzubringen.

Auf der Seite des Bezirksamtes finden Sie neben dem Mitschnitt der Veranstaltung auch die Präsentationsfolien der Vortragenden sowie eine vorläufige Zusammenfassung der Fragen und Hinweise aus dem Publikum.

Ich halte Sie auf dem Laufenden!

 

29.09.2021 in Wahlkreis

Tempo 30 in der Thaerstraße

 

In der Thaerstraße kam es laut einer Anwohnerin oft zu überhöhten Geschwindigkeiten beim Kfz-Verkehr. Nachdem sie sich an mich mit der Frage wandte, was man dort tun könne, empfahl ich ihr, eine Petition an das Berliner Abgeordnetenhaus zu richten.

Denn: Durch die angrenzende Kita, Schule und Seniorenheim ist aus meiner Sicht schnelles Handeln erforderlich! Der Petitionsausschuss hat nun erfreulicherweise sehr zeitnah mitgeteilt, dass aufgrund der Lage der Zugänge dieser Einrichtungen die Voraussetzungen erfüllt sind, wonach die Möglichkeit eröffnet wird, in unmittelbaren Zuständigkeitsbereichen von Kindertagesstätten und Seniorenheimen Tempo 30 anzuordnen. Die Verwaltung beabsichtigt daher, in der Thaerstraße zwischen der Hermann-Blankenstein-Straße und der Hausburgstraße die Geschwindigkeit montags bis freitags von 6.00 bis 18.00 Uhr zu reduzieren.

Schön, dass hier so schnell geholfen werden konnte.

 

27.09.2021 in Wahlkreis

Vielen Dank für Ihr Vertrauen

 

Liebe Anwohnerinnen und Anwohner,

die letzten fünf Jahre waren sehr arbeitsintensiv und sind für mich wie im Flug vergangen. Umso mehr freue ich mich, dass viele von Ihnen mein Engagement der letzten Jahre bei der gestrigen Wahl gewürdigt haben. Ich konnte knapp drei Prozent dazu gewinnen und mit über 27 Prozent den Wahlkreis erneut direkt gewinnen. Dafür danke ich allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die mir bei diesem Wahlsieg geholfen haben ganz herzlich. Ich verspreche Ihnen, auch die nächsten Jahre mich für Ihre Belange stark zu machen, um unsere Kieze Stück für Stück lebens- und liebenswerter zu machen und hoffe dabei auch auf Ihre Unterstützung.

Herzliche Grüße

Ihr Tino Schopf

 

22.09.2021 in Schule

Spatenstich für neue Grundschule

 

Im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive errichtet die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zahlreiche neue Schulgebäude. Eines dieser Neubauprojekte wird nun am Standort Conrad-Blenkle-Straße 20 in Pankow entstehen. Dabei handelt es sich um den Neubau der ersten 3-zügigen modularen Grundschule mit Sporthalle.

Im Beisein des Senators für Stadtentwicklung und Wohnen, Sebastian Scheel, der Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, Sandra Scheeres, dem Bezirksbürgermeister Sören Benn und des Stadtrates Schule und Sport, Facility Management und Gesundheit, Dr. Torsten Kühne wurde heute der Start für den dringend benötigten Schulneubau feierlich begangen.

Es ist schön, zu sehen, dass der Schulneubau angepackt wird.

 

21.09.2021 in Verkehr

Kostenfrei durch Berlin am 22. September

 

Morgen ist es soweit: Berlinerinnen und Berliner dürfen am 22. September kostenfrei den ÖPNV benutzen. Die Nahverkehrsmittel können dann im gesamten  Stadtgebiet kostenfrei genutzt werden. Die Kosten hierfür schätzt der Senat auf ca. 800.000,- EUR.

Der kostenlose ÖPNV-Tag fällt just auf den "europaweiten autofreien Tag". Von daher: Nutzen Sie morgen den Tag zum Fahren im ÖPNV und zeigen Sie damit, dass dies die Mobilität der Zukunft ist. Das Nutzungsverhalten der Menschen ist das beste Argument für den Ausbau des ÖPNV!

 

17.09.2021 in Verkehr

Kleine Schritte in die richtige Richtung

 

Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen uns: Nicht jede Innovation kann automatisch unreguliert Bestand haben. Vor allem die Auswüchse, die sich im Bereich der E-Scooter und Sharing-Bikes abzeichnen, lassen die Menschen nur noch kopfschüttelnd zurück.

Man kann sich sicherlich über die neuen Mobilitätsformen freuen, muss aber auch die Probleme erkennen, die diese neuen Formen der Mobilität mit sich bringen. So werden heutzutage E-Scooter nicht selten einfach achtlos weggeworfen, Leihfahrräder stapeln sich auf dem Gehweg und Mietwagen verschärfen die Parkplatznot. Und darüber hinaus leisten sie innerhalb des S-Bahnringes aktuell keinen Beitrag, den Lärm, die Luftverschmutzung und die Staus zu verhindern.

Der sogenannte Markt wurde mehrmals von uns aufgefordert, hier Einhalt zu gebieten. Passiert ist wenig, weshalb sich nun die Politik der Sache annimmt und allgemein verbindliche Regeln in ein Gesetz gegossen hat. Nach §11a, der nun dem Berliner Straßengesetz hinzugefügt wurde, gilt das Aufstellen von Mietfahrzeugen auf öffentlichen Straßen künftig als Sondernutzung und dafür ist eine Erlaubnis nötig. Bevor diese einem oder mehreren Unternehmen erteilt wird, ist ein Vergabeverfahren durchzuführen. Die Verwaltung kann ferner bestimmen, wo die Mietfahrzeuge abgestellt werden dürfen. Die Verfahren sollen so gestaltet werden, dass Fahrzeugflotten gleichmäßig über die ganze Stadt verteilt und die Angebote über den S-Bahn-Ring hinaus in die Außenbezirke gebracht werden.

 

09.09.2021 in Wahlkreis

Ortstermin des Petitionsauschusses an der Landsberger Allee

 

Streitet man für das Thema "Verkehrssicherheit" denkt man, alle zögen an einem Strang. Vor allem wenn es um die Schulwegsicherheit der Kleinsten geht. Dass es einer Petition von Eltern bedurfte, damit die zuständigen Verwaltungen in die Puschen kommen, ist "bemerkenswert".

Am Montag fand ein Ortstermin in der Conrad-Blenkle-Straße Ecke Landsberger Allee statt. Vertreten waren die Polizei, die Senatsverkehrsverwaltung, das Bezirksamt, das JobCenter sowie Eltern und Schulleitung.

Liegen Ergebnisse vor?

Erfreulicherweise konnte festgestellt werden, dass bei Betätigung des Anforderungstasters (Ampel) die längere Freigabezeit für zu Fuß Gehende über die Landsberger Allee jetzt nicht nur angezeigt, sondern bei jeder Anforderung gewährt wird. Die Ampelschaltung wurde aufgrund der zahlreichen Hinweise vor einigen Tagen korrigiert. Jetzt schaffen es auch die Kleinsten, die Fahrbahn in einem Zug zu queren.

Weitere Ergebnisse: Die Senatsverkehrsverwaltung soll prüfen, inwieweit der Text des Anforderungstasters von "Gesamtquerung angefordert" in "Länger Grün" verändert werden kann.

 

01.09.2021 in Wahlkreis

Finanzierung der Drehschulschreibe Werneuchener Wiese gesichert!

 

Anfang August erhielt ich die Information, dass es massive Finanzierungsprobleme  des Bauprojektes Werneuchener Wiese gäbe. Der Bezirksstadtrat Dr. Kühne teilte dies dem Bezirkselternausschuss mit. Gerade im Hinblick auf den Zustand des Gymnasiums im Europasportpark (GESP) und den übrigen Schulen im Wahlkreis, die auf die Fertigstellung dieses Ersatzstandortes dringend warten, wäre der Umstand, dass sich der Baubeginn auf unbestimmte Zeit verzögert, in meinen Augen ein absolutes Fiasko gewesen.

In Anbetracht dessen wandte ich mich hilfesuchend an den Finanzstaatssekretär Fréderic Verrycken und erhielt vor wenigen Tagen die positive Rückmeldung, dass die Finanzmittel nunmehr bereitgestellt werden.

 

16.08.2021 in Service

Ab heute können die Briefwahlunterlagen geordert werden

 

Wer am 26. September verhindert ist, kann sich ab heute seine Briefwahlunterlagen zukommen lassen.

Diese können Sie entweder persönlich vor Ort oder schriftlich (zum Beispiel per Brief, E-Mail oder bei den Bezirken über deren Internetseite) beantragen. Der Antrag sollte so früh wie möglich gestellt werden, spätestens aber bis zum Freitag, 24. September, 18.00 Uhr. Dann müssen Sie die Unterlagen aber abholen.

Sie dürfen dieses Mal bis zu sechs Kreuze machen! Zwei Stimmen zur Wahl des Deutschen Bundestages, zwei Stimmen zur Wahl des neuen Abgeordnetenhauses von Berlin, eine Stimme für die Bezirksverordnetenversammlung Pankow und eine Stimme zum Entscheid über die Enteignnung der Deutsche Wohnen!

Egal wie Sie abstimmen: Ich möchte Sie an dieser Stelle ermutigen, Ihr Stimmrecht wahrzunehmen. Es ist Ihre Entscheidung, wie Berlin künftig regiert werden soll. Wenn Sie nicht zur Wahl gehen, wiegt die Stimme eines anderen schwerer! Denn Sie dürfen nie vergessen: Es bleibt kein Platz im Parlament frei, wenn Sie zu Hause bleiben! Es ist Ihr demokratisches Recht! Lassen Sie es sich nicht nehmen.

 

Meine Bilanz 2016-2021

Seit 2016 bin ich Ihr Wahlkreisabgeordneter! Meine Bilanz als Broschüre über das, was ich für Sie in den letzten fünf Jahren erreicht habe, finden Sie hier. (ca. 20MB)

Landeswahlprogramm 2021

Hier finden Sie unser Landeswahlprogramm zur Abgeordnetenhauswahl

"Wir unterstützen Tino Schopf"

Vieles kann man im Kiez nicht allein voranbringen. Immer benötigt man auch Menschen, mit denen man zusammen an einem Strang ziehen kann. In den letzten fünf Jahren habe ich auf den unterschiedlichsten Wegen Menschen getroffen, mit denen ich zusammen Dinge in den Kiezen verändern konnte. Ich freue mich sehr, dass sich einige dazu bereit erklärt haben, mich bei meiner Wiederwahl zu unterstützen. Aus lieben Worten ist ein Flyer entstanden, den Sie hier einsehen können.

Abrafaxe im Abgeordnetenhaus

Die Abrafaxe erkunden das Abgeordnetenhaus! Die Comicgeschichte vermittelt Kindern (ca. 4. bis 6. Klasse) spielerisch die Abläufe und Besonderheiten eines Parlaments und thematisiert die Fragen: Was ist eigentlich Politik? Was sind eigentlich Parteien? Was sind Abgeordnete? Wie arbeitet ein Parlament? Herausgeber ist die Verwaltung des Berliner Abgeordnetenhauses. Die PDF-Version finden Sie hier und das Original bestellen Sie bei mir.

Ihr Bürgerbüro

Adresse

Bürgerbüro Tino Schopf

Bernhard-Lichtenberg-Straße 23a

10407 Berlin

 

Öffnungszeiten

Dienstag:              10:00 - 15:00 Uhr

Mittwoch:              08:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag:          10:00 - 15:00 Uhr

Freitag:                 15:00 - 19:00 Uhr

 

sowie nach Vereinbarung unter

Tel.: 030 / 9215 2526

oder

E-Mail: tino.schopf@spd.parlament-berlin.de

Termine

Alle Termine öffnen.

04.12.2021, 10:30 Uhr - 12:00 Uhr Sprechstunde im CharlotteTreff
Um Anmeldung unter tino.schopf@spd.parlament-berlin.de oder telefonisch unter 030 - 9215 2526 wird gebeten.

11.12.2021, 10:00 Uhr - 11:15 Uhr Mobile Sprechstunde vor dem MühlenbergCenter
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

11.12.2021, 11:30 Uhr - 12:30 Uhr Mobile Sprechstunde Antonplatz
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Alle Termine

Die SPD im Wahlkreis

Kreisverband Pankow

Komponistenviertel Weißensee
Abteilung 7

Mühlenkiez
Abteilung 13

Bötzowviertel, Grüne Stadt,
Blumenviertel, Alter Schlachthof
Europasportpark
Abteilung 14

 

Bilder aus dem Wahlkreis