22.09.2022 in Verkehr

Berlin und Brandenburg auf der InnoTrans 2022

 

Zusammen mit meinem Kollegen Hendrik Fischer eröffnete ich heute Abend den Empfang von Berlin und Brandenburg auf der InnoTrans 2022 - die international bedeutendste Messe für die Bahn- und Schienenverkehrstechnik. Zuvor begleiteten mich Messe-Chef Martin Ecknig und Berlin-Partner-Geschäftsführer bei einer Tour über die Messe, bei der ich viele Neuheiten rund um die Schiene entdeckte. Auf dem Programm standen Besuche bei Unternehmen wie Mitsubishi Electric, Siemens, Alstom und Knorr-Bremse. Ganz besonders interessierten mich die 40 Berliner Unternehmen, wobei PantoHealth die größte Entdeckung war. Dieses StartUp der TU nutzt Sensoren an den richtigen Stellen für Echtzeit-Überwachung und vorbeugende Instandhaltung von Schieneninfrastruktur. Für viele Unternehmen blieb keine Zeit, ich werde sie vor Ort besuchen.

 

21.09.2022 in Umwelt

Der Paritätische wird Partner im Netzwerk Masterplan Solarcity

 

Zusammen mit dem Paritätischen bringt Berlin die Energiewende weiter voran. Gestern begrüßte ich die Teilnehmerinnen des gut besuchten Solarforums des Wohlfahrtverbands. Ich freue mich, dass er nun auch Teil unseres  Partnerschaftsnetzwerks Masterplan Solarcity ist. Das branchenübergreifende Netzwerk wurde vor gut einem Jahr gegründet. Es besteht aus Unternehmen und Organisationen, die sich in einer Partnerschaftserklärung dazu bekennen, den Solarausbau mit ihren Aktivitäten voranzubringen. Unser SolarZentrum unterstützt die Organisation bei der Planung und begleitet die konkrete Umsetzung der Photovoltaik-Projekte. Ein wichtiger Baustein zur Erreichung des Ziels von 25 Prozent Solarstromanteil bis zum Jahr 2035!

 

16.09.2022 in Wirtschaft

Mit dem Handwerk in die solare Zukunft

 

Auf der Solarcity-Konferenz diskutierten gestern Vertreterinnen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft über geeignete Instrumente zur Fachkräftegewinnung und -qualifizierung, neue Geschäftsmodelle im Handwerk und die Fortschritte bei der Umsetzung des Masterplans Solarcity. In meinem Grußwort unterstrich ich, dass wir die bürokratischen Prozesse beschleunigen müssen, damit die Handwerksbetriebe ihre Kapazitäten für die Montagearbeit auf den Dächern verwenden können. Berlin ist hier anderen Bundesländern sogar schon voraus: Die Stromnetz Berlin hat für Anlagen bis 100 kW bereits ein elektronisches Antragsverfahren implementiert. Ein weiterer wichtiger Baustein ist der Imagewechsel bei der Ausbildung. Junge Menschen haben allen Grund, sich für das Handwerk zu begeistern! Deswegen intensiviert die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe zusammen mit anderen Senatsverwaltungen den Austausch mit der Handwerkskammer Berlin, mit den Innungen der Gewerke Dachdecker, Elektro und Heizung/Klima, den Berufskoordinatorinnen und -koordinatoren in den Schulen sowie den Berufsagenturen. Das übergeordnete Ziel bleibt die Erreichung von 25 % Solarstrom im Berliner Energiemix!

 

14.09.2022 in Wirtschaft

Energieministertreffen in Hannover

 

Heute vertrat ich unseren Senator beim Energieministertreffen der Länder in Hannover, um über die Versorgungssicherheit und die hohen Energiepreise zu beraten. Wir fordern die Bundesregierung auf, schnellstmöglich ein Modell zur Begrenzung von Energiepreissteigerungen für Gas, Strom und Wärme als wichtigen Beitrag für Planungssicherheit und Versorgungssicherheit von Unternehmen und privaten Haushalten zu schaffen - zum Beispiel Energiepreisdeckelung - das auch Anreize zum Energiesparen beinhaltet und sozial gerecht ist. Besonders unterstütze ich den für Berlin wichtigen Beschluss zum massiven Ausbau von Solaranlagen.

https://energieministertreffen.de/dokumente/

 

13.09.2022 in Abteilung

Das Mühlenkiez-Fest ist zurück

 

Auf dem Mühlenkiezfest war am Sonnabend beste Stimmung mit Aktivitäten für Groß und Klein. Nach zwei Jahren Pause feierten wir endlich wieder gemeinsam auf der Mittelpromenade. Neben Trampolinspringen, Tischtennisspielen, Parcours laufen, einem begehbaren Feuerwehrauto, Kleidertausch und Büchertisch gab es auch Schach und Handmassagen. Das Wetter spielte genauso gut mit wie die Musik. Die Künstlerin Olivia Void und das Trio SCHO kommen sogar beide aus unserem Kiez. Der Nachbarschaftsverbund wird auch kommendes Jahr wieder alle Unterstützerinnen und Unterstützer zusammentrommeln – gemeinsam sind wir groß und bunt. Vielen Dank an die Volkssolidarität, die KulturMarktHalle, Gewobag und Zentrum eG sowie an jede helfende Hand!

 

08.09.2022 in Wirtschaft

2 Jahre Digitalagentur Berlin - mehr IT-Sicherheit für Berliner Unternehmen

 

Die Digitalagentur Berlin DAB hat gestern einen Pflock gesetzt! Auf dem Digitalforum 2022 blickte ich zusammen mit der Geschäftsführerin Nicole Voigt auf die ersten zwei bewegten Jahre ihrer Existenz zurück und wagten einen optimistischen Blick in die Zukunft. Die DAB soll sich zur zentralen Anlaufstelle für Unternehmen in der digitalen Transformation entwickeln. Mittlerweile arbeiten 20 Mitarbeiterinnen bei der digitalagentur.berlin, die Berliner KMU bei ihrem digitalen Start orientieren. Ich hatte die Ehre, die kostenfreie Cyberhotline freizuschalten. Mit einem einfachen Anruf bei der 030-166 360 580 erhalten Unternehmen, die einen IT-Sicherheitsvorfall erleben mussten, im Notfall erste Hilfe und auf Wunsch weiterführende Unterstützungsleistungen. Soweit sollten es die Unternehmen aber gar nicht erst kommen lassen. Hacker-Angriffe auf KMU sind in den vergangenen Jahren leider gestiegen: Statistisch gesehen findet alle 39 Sekunden ein Cyberangriff statt, täglich werden Millionen Datensätze gestohlen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Unternehmen Opfer eines IT-Sicherheitsvorfalls werden, liegt zwischen 25 und 33 Prozent!

 

07.09.2022 in Abteilung

Spätsommeraktionen im Kiez

 

Rückblick auf ein ereignisreiches Wochenende in Prenzlauer Berg: Am Sonnabend spazierte ich zunächst mit Nachbarinnen und Nachbarn durch die Grüne Stadt und den Conrad-Blenkle-Kiez. Dabei gingen wir unter anderem den Fragen auf den Grund, wie die John-Schehr-Straße zu Straßenbahn-Gleisen kam und wo sich der Erstwohnsitz des 1. FC Union Berlin befand. Am Abend erlebten wir im Weingarten e. V. ein tolles Konzert vom ukrainisch-russischen Trio Scho. Völkerverständigung in schwierigen Zeiten! Am Sonntag feierten wir beim Sommerfest von ProKiezBötzowviertel e.V. mit tollem Kulturprogramm.

 

01.09.2022 in Umwelt

Berlin fördert Ihre Solaranlage samt Stromspeicher

 

Passend zum heutigen Start des Förderprogramms SolarPLUS scheint die Sonne!
Ob Privatmensch oder Unternehmen, Berlin unterstützt Ihre Investition in Solaranlagen und Stromspeicher durch Zuschüsse. Das neue Programm bietet den Vorteil, dass nun auch Mieterstromprojekte wirtschaftlicher gestaltet werden. Zudem werden Solaranlagen auf denkmalgeschützten Gebäuden gefördert, sowie Fassaden-Photovoltaikanlagen und die Kombination von Gründächern mit Solaranlagen! Sogar Kosten für die Erstellung von Studien, Gutachten und Konzepten.
Stellen Sie Ihren Antrag gleich heute online und legen Sie los. Für Ihre Stromrechnung und die Unabhängigkeit von Kohle und Gas!
Den Antrag gibt's hier: https://www.ibb-business-team.de/solarplus

 

20.08.2022 in Wirtschaft

Praxistage während des Ulaubs

 

Den Alltag der Landeseigenen hautnah erleben! Einen Teil meines Urlaubes nutzte ich, um die Abläufe bei unseren Berliner Unternehmen besser zu verstehen und mit den Beschäftigten ins Gespräch zu kommen. Im Westhafen fuhr ich mit einer Lok und besuchte den Großmarkt. Die Berliner Stadtwerke ermöglichten mir, ganz nach oben auf ein Windrad zu steigen und die Produktion von Ökostrom aus einer anderen Perspektive zu beobachten. Dank der BSR hatte ich einen „Schnupperkurs“ in einer Biogasanlage und weiß auch, dass unsere Stadtreinigung auch kompostiert. Zum Abschluss der Hospitationen erhielt ich beim zweitgrößten Wärmeversorger Berlins, der BTB GmbH, Einblick in die Kraft-Wärme-Kopplung aus Altholz und begutachtete die fortgeschrittenen Arbeiten an den Flusswasser-Großwärmepumpen- an der Spree in Schöneweide.

Ein ganz großes Dankeschön an alle Unternehmen und Anstalten. Sie sichern die Ver- und Entsorgung in unserer Stadt und investieren in die Erneuerbaren. Diesen Weg gilt es konsequent weiterzugehen und ich unterstütze Sie darin.

 

Meine Bilanz 2016-2021

2016-2021 war ich Ihr Wahlkreisabgeordneter! Meine Bilanz als Broschüre über das, was ich für Sie in den letzten fünf Jahren erreicht habe, finden Sie hier. (ca. 20MB)

Unser Koalitionsvertrag 2021-2026

Zukunftshauptstadt Berlin. Sozial. Ökologisch. Vielfältig. Wirtschaftsstark.“ heißt der 149seitige Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und Linken.

"Wir unterstützen Tino Schopf"

Vieles kann man im Kiez nicht allein voranbringen. Immer benötigt man auch Menschen, mit denen man zusammen an einem Strang ziehen kann. In den letzten fünf Jahren habe ich auf den unterschiedlichsten Wegen Menschen getroffen, mit denen ich zusammen Dinge in den Kiezen verändern konnte. Ich freue mich sehr, dass sich einige dazu bereit erklärt haben, mich bei meiner Wiederwahl zu unterstützen. Aus lieben Worten ist ein Flyer entstanden, den Sie hier einsehen können.

Abrafaxe im Abgeordnetenhaus

Die Abrafaxe erkunden das Abgeordnetenhaus! Die Comicgeschichte vermittelt Kindern (ca. 4. bis 6. Klasse) spielerisch die Abläufe und Besonderheiten eines Parlaments und thematisiert die Fragen: Was ist eigentlich Politik? Was sind eigentlich Parteien? Was sind Abgeordnete? Wie arbeitet ein Parlament? Herausgeber ist die Verwaltung des Berliner Abgeordnetenhauses. Die PDF-Version finden Sie hier und das Original bestellen Sie bei mir.

Termine

Alle Termine öffnen.

08.10.2022, 10:00 Uhr - 11:15 Uhr Mit Tino im Gespräch vor dem Mühlenberg-Center
Meine mobile Sprechstunde am 2. Samstag im Monat geht weiter. Ich freu mich auf Ihre Fragen!

08.10.2022, 11:30 Uhr - 12:30 Uhr Mit Tino im Gespräch auf dem Antonplatz
Meine mobile Sprechstunde am 2. Samstag im Monat geht weiter. Ich freu mich auf Ihre Fragen!

15.10.2022, 10:30 Uhr - 12:00 Uhr Mit Tino im Gespräch auf dem Arnswalder Platz
Kommen Sie doch einfach vor oder nach Ihrem Einkauf auf dem Wochenmarkt vorbei!

Alle Termine

Die SPD im Wahlkreis

Kreisverband Pankow

Komponistenviertel Weißensee
Abteilung 7

Mühlenkiez
Abteilung 13

Bötzowviertel, Grüne Stadt,
Blumenviertel, Alter Schlachthof
Europasportpark
Abteilung 14

 

Bilder aus dem Wahlkreis